Hepatitis A+B-Impfstoff


Handelsname

Twinrix™ Erwachsene, Twinrix™ Kinder

Impfstoff
Inaktivierter Hepatitis A- und B-Totimpfstoff

Indikation
Empfohlen zur aktiven Immunisierung von Personen, bei denen ein erhöhtes Infektionsrisiko für eine Hepatitis-A- wie auch Hepatitis-B-Infektion besteht.

Kontraindikationen
Kranke und Personen, die als inkubiert gelten oder sich in der Rekonvaleszenz befinden. Bekannte, schwere allergische Reaktionen auf Bestandteile des Impfstoffes. Allergie gegen Inhaltsstoffe, Komplikationen nach vorangegangener Impfung.

Anwendung
i. m. - Injektion (vorzugsweise in den M. deltoideus)

Schwangerschaft / Stillzeit
Da keine ausreichenden Erfahrungswerte vorliegen, sollte die Impfung bei Schwangeren und stillenden Frauen nur nach sorgfältiger, individueller Abwägung der Indikation und des Risikos angewandt werden. Eine Anwendung während der Schwangerschaft sollte nur bei Vorliegen eines eindeutigen Risikos für eine Hepatitis-A- oder -B-Infektion erfolgen.

Nebenwirkungen
Sehr häufig leichte Lokalreaktionen (Schmerzen, Rötung, Schwellung). Häufig leichte Allgemeinreaktionen (Kopfschmerzen, Unwohlsein, Übelkeit). Gelegentlich Fieber, Erbrechen, selten grippeähnliche Symptome (wie Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen), Schwindel, Parästhesien, Gelenkschmerzen, Durchfall, Bauchschmerzen, Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria, Leberfunktions-störungen. In Einzelfällen wurden neurologische oder Autoimmunerkrankungen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung beobachtet.

Grundimmunisierung
3 x 1 Dosis nach 0, 1 und 6 Monaten. Schnellimmunisierung: 3 x 1 Dosis an den Tagen 0-7-21-365 (nur in Ausnahmefällen und nur bei Twinrix™ Erwachsene). Nur bei erhöhter Hepatitis B-Infektionsgefahr: Antikörper-Titerkontrolle 1-2 Monate nach der Grundimmunisierung.

Wirkungseintritt
Der Schutz gegen Hepatitis A und B entsteht innerhalb von 2-4 Wochen. In den klinischen Studien wurden spezifische humorale Antikörper gegen Hepatitis A bei etwa 95 % der Erwachsenen einen Monat nach der ersten Dosis und bei 100 % einen Monat nach der dritten Dosis (d. h. Monat 7) beobachtet. Spezifische humorale Antikörper gegen Hepatitis B wurden bei 70 % der Erwachsenen nach der ersten und bei etwa 99 % nach der dritten Dosis festgestellt.

Auffrischung
Hepatitis A: frühestens nach 10 Jahren.
Hepatitis B: eine routinemäßige Auffrischung ist nicht erforderlich. Nur bei Fortbestehen eines hohen Infektionsrisikos empfiehlt dies die STIKO in 10-jährigen Intervallen. Für bestimmte Personengruppen oder Patienten, die einem erhöhten Hepatitis B-Risiko ausgesetzt sein könnten (z.B. Dialysepatienten und andere immunsupprimierte Patienten), ist es ratsam, vorbeugend Hepatitis B-Auffrischdosen zu verabreichen, um einen Antikörperspiegel von über 10 I.E./l zu gewährleisten.

Schutzrate
Hepatitis B: ca. 95 %, Hepatitis A: ca. 99%

Hinweis
In Ausnahmefällen, wo ein rascherer Impfschutz notwendig ist, z.B. bei Personen, die in Hochendemiegebiete reisen und die den Impfzyklus gegen Hepatitis B einen Monat vor der Abreise beginnen, jedoch nicht genügend Zeit zur Vervollständigung der Immunisierung nach dem Schema 0-1-6 Monate zur Verfügung steht, kann bei Twinrix™ Erwachsene stattdessen ein Schema mit drei i. m. Injektionen am Tag 0, 7 und 21 angewendet werden. Bei Anwendung dieses Schemas wird eine Auffrisch-ungsimpfung 12 Monate nach der ersten Impfung empfohlen.